fluechtlinge1935


Frankreich

Flüchtlingsstelle Sarreguemines

Als wir am 26. 1. 1935 nach Sarresguemines kamen, war die erste große Sturzwelle der Saaremigration schon vorüber. Es floss aber immer noch ständig ein gleichmäiger Strom von etwa 50 Personen täglich. Eine zuverlässige Gesamtzahl ist mir nicht bekannt. Man sprach von insgesamt 8.000. Rückkehrer, d.h. solche, die zunächst emegrierten, dann aber wegen der Schwierigkeiten, in Frankreich zu leben oder aus Heimweh wieder ins 3. Reich zurückkehrten, gab es offenbar nur wenige.

Das Spezifische an der Saaremigration war, dass der Anteil der Industriearbeiter - Bergleute, Metall- und Bauarbeiter - ungewöhnlich hoch war. Natürlich gab es einen jüdischen Anteil und die Gruppe  von sogenannten "Reichsemigranten", d.h. solchen, die nach Januar 1933 aus dem Reich emigriert und direkt oder auf Umwegen - wie z.B. meine Frau und ich über Holland - in das Saargebiet gelangt sind.

Die Organisation des Durchgangslagers lag in den Händen der französischen Armee. Die Bewachung, Verpflegung, ärztliche Untersuchung und Abtransport wurden von französischen Soldaten durchgeführt.

Unterbringung, Verpflegung, Untersuchung und Transport in den Süden Frankreichs waren für die Saaremigranten kostenlos. Kinder wurden besonders sorgfältig behandelt. Mir wurde bei der Registrierung eröffnet, dass meine Frau und ich unseren Aufenthaltsort frei wählen könnten, mit Ausnahme von Grenzzonen. Wir zogen vor, im großen Transport zu bleiben in der Hoffnung, dass ich irgendwie meinen Beruf als Lehrer  bei saarländischen Kindern ausüben könnte. Diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt.

Am 5. Februar 1935 wurden etwa 400 Personen in Sarreguemines in einen Zug gesetzt, der diese Gruppe von Saarflüchtigen in den Süden Frankreichs brachte. 45 davon, darunter meine Frau und ich, wurden in dem Kreisstädtchen Revel, (Haute Garonne), etwa 60 km östlich von Toulouse, untergebracht.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!